Montag, 11. Dezember 2023

Passwort vergessen?
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Ein "netter" Versuch oder Etikettenschwindel!

Ein "netter" Versuch oder Etikettenschwindel! 11 Jahre 2 Monate her #277

  • Druidelix
  • Druidelixs Avatar
Etikettenschwindel!

Lobbyverband der Ernährungswirtschaft (BLL) versucht, durch Google-Anzeige das Verbraucherportal Lebensmittelklarheit zu unterlaufen

17.2.2012. – „Finden Sie das in Ordnung?“ – so lautete eine E-Mail, die beim Portal Lebensmittelklarheit.de einging. Ein Verbraucher hatte bei der Suchmaschine Google nach dem Begriff „Lebensmittelklarheit“ gesucht und landete bei Klick auf den ersten Link der Trefferliste beim Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL), dem Lobbyverband der Lebensmittelhersteller.

Des Rätsels Lösung: Der BLL hat offensichtlich auf Google eine kostenpflichtige Anzeige geschaltet.

Wichtigstes Suchkriterium bei den gängigen Internet-Suchmaschinen ist die Übereinstimmung des Suchbegriffs mit einer existierenden Internetadresse (URL). Wer also den Begriff „Lebensmittelklarheit“ in das Suchfeld einer Suchmaschine eingibt, findet in der Regel als ersten Treffer die Seite www.lebensmittelklarheit.de.

Ausnahme: Anzeigen von zahlenden Kunden werden dort offensichtlich mit hoher Priorität gelistet – sogar mit höherer als die Übereinstimmung von Suchbegriff und URL.

Mit der Aussage „Lebensmittelklarheit bedeutet: Kennzeichnung verstehen – Kompetente Lebensmittelinformation“ beansprucht der BLL dann auf seinen Seiten, selbst Klarheit über Lebensmittel zu schaffen. Kritische Aspekte, Lücken oder fragwürdige Praktiken bei der Aufmachung und Kennzeichnung von Lebensmitteln kommen hier naturgemäß aber nicht zur Sprache.

Stattdessen ist der Tenor allenthalben: Europäische und nationale Richtlinien zur Kennzeichnung sind in jeder Hinsicht ausreichend. Wer sich getäuscht oder in die Irre geführt gefühlt, ist in der Regel uninformiert, weil er das Produkt vor dem Kauf nicht von allen Seiten mit detektivischer Sorgfalt inspiziert hat.

Der Internetnutzer wird auf diese Weise geschickt auf eine Seite geleitet, die „ Lebensmittelverpackungen als durch und durch „„ehrliche Haut“ beschreibt, auf die sich die Verbraucher verlassen können.

Das sehen viele Verbraucher anders: Täglich gehen im echten Portal „Lebensmittelklarheit.de“ Produktbeschwerden ein, die große Unzufriedenheit mit Werbung und Kennzeichnung von Lebensmitteln ausdrücken.

Quelle: Lebensmittelklarheit.de
Diesen Artikel online lesen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: adminedv
Behr's Verlag